POKALFINALE: Grandios gekämpft und knapp unterlegen

DER WEG INS POKALFINALE:

16. Juni 2018, 13 Uhr, 28 Grad Celsius, Heinz-Steier-Stadion, Stadtpokal der A-Junioren, 222 Zuschauer

Nicht unverdient im Pokalfinale der A-Junioren gestanden! Unsere Jungs hatten sich für dieses letzte Spiel dieser Saison noch so einiges vorgenommen ... Und dies taten sie auch! Mit Beginn des Spieles an, spielten unsere A-Junioren mit Mut und viel Ergeiz munter nach vorn. Eine Chance an der anderen wurde herausgespielt. Doch alle endeten entweder in den Armen des gegnerische Hüters bzw. im Toraus. Nur vereinzelt konterten die Cossebauder. Das Tempo der ersten 45 Minuten war enorm hoch. Mit 0:0 aber ging es in die Pause.

Im Durchgang 2 begannen die Grünen aus dem Dresdner Westen deutlich besser als die Sachsenwerker. Ab Mitte der 2. Halbzeit schien es für beide nur noch eine Frage der Kraft zu sein. Mit 0:0 ging es in die Verlängerung. Das Match wurde deutlich langsamer. Viele Verletzungsunterbrechungen und Krämpfe. Und dann, unmittelbar vor dem letzten Seitenwechsel dann doch das Unfassbare. Mit einem sehr gut herausgespielten Konter erzielten die Cossebauder das 1:0.

Im zweiten Verlängerungsdurchgang dann noch die Sachsenwerker Chance zum Ausgleich. Zudem wurde dann die SVS-Abwehr offensiver nach vorn gestellt, Hopp oder Topp die Devise. Das 2:0 der jetzt mit neuen Kräften freigesetzten Cossebauder fiel dann nach einem erneuten schnellen Gegenangriff. Aus ...

Schade Jungs!! Ihr habt wacker gekämpft und doch nicht die Lorbeeren geerntet. Trotzdem verneigen wir uns vor euch, vor eurem Willen, eurem Zusammenhalt und eurer sportlichen Fairness, selbst in der Niederlage!! Kopf hoch!! Es geht weiter!!

VIZEPOKALSIEGER A-JUNIOREN 2018